Win­ter­cam­pen in Nor­we­gen — die Wed­dingsty­ler errei­chen die Lofo­tenvon am


Win­ter­cam­pen in Nor­we­gen?

Um die­se Jah­res­zeit in die ark­ti­sche Zone?“ „Ihr macht so einen Road-Trip mit Baby?“ Sät­ze, die wir nicht nur von gemüt­li­chen „Som­mer-Club­ur­lau­bern“ hör­ten. Son­dern auch Berg­stei­ger und ande­re Natur­fo­to­gra­fen, die sich bereits im Win­ter in extre­me Gebie­te gewagt haben, schüt­teln den Kopf. Wir wur­den für ver­rückt erklärt. Was sol­len wir da sagen? Wir haben uns mit Haut und Haa­ren auf die­ses Wohn­mo­bil Aben­teu­er mit Win­ter­cam­pen in Nor­we­gen ein­ge­las­sen  Schließ­lich ist es unser gro­ßer Wunsch, die Auro­ra Borea­lis zu sehen. Das hat uns immer wei­ter getrie­ben. Und Fan­ni? Die fand es ein­fach toll.

Mit dem Adria Matrix 600sc plus von Wien auf die Lofo­ten — Win­ter­cam­pen mit Baby

Nach­dem wir den Tief­punkt der Zwei­fel & Ängs­te end­gül­tig auf den ver­eis­ten Stra­ßen Lapp­lands hin­ter uns las­sen, führt uns der Weg wei­ter hin­auf in den Nor­den. Über den Polar­kreis hin­aus. Hier oben, in ark­ti­schen Gefil­den, errei­chen wir end­lich unser Ziel. Die Lofo­ten Islands. Nach den ers­ten Brü­cken auf die Insel­grup­pe blei­ben wir kurz an einem Park­platz ste­hen und stei­gen aus. Wir umar­men uns und unse­re klei­ne Fami­lie ist sehr erleich­tert. Gefähr­li­che Stra­ßen, Eis, Schnee und Stür­me haben uns mehr als 4.000 km beglei­tet. Nun hat sich unser Wunsch erfüllt, wir sind sicher auf den Lofo­ten gelan­det und die Son­ne scheint uns ins Gesicht.

Im März tür­men sich die Eis­schol­len noch an den Strän­den.

Das Glück der Muti­gen

Jetzt kann end­lich der eigent­li­che Spaß begin­nen: Win­ter­cam­pen auf den Lofo­ten bei bes­tem Wet­ter.  Denn wir haben gro­ßes Glück — es ist traum­haft schön. Unse­re Ein­drü­cke sind kaum zu for­mu­lie­ren — aber manch­mal sagen ja Bil­der mehr als tau­send Wor­te.

Aus­sichts­platt­form kurz vor Svol­va­er

Wan­de­run­gen ent­lang wun­der­schö­ner Seen

Natur, die über­wäl­ti­gen­der nicht sein könn­te

Blick über Rei­ne

Wild­cam­pen und Spa­zier­gän­ge beim magi­schen Nord­licht

Nord­lich­ter am Uttak­leiv Beach

Sur­fen under an arc­tic sky

Sur­fen in Unstad

Die Schön­heit der Natur genie­ßen

Ob wir ver­rückt sind? Ja, ver­rückt nach der ein­zig­ar­ti­gen Schön­heit hier. Wir wol­len blei­ben…

Was denkt ihr, ist so eine Wohn­mo­bil Tour mit Win­ter­cam­pen in Nor­we­gen ein wah­res Aben­teu­er, das man erlebt haben muss? Oder wür­det ihr lie­ber zuhau­se blei­ben? Wir füh­len uns reich beschenkt, dass wir gemein­sam die­se Rei­se unter­neh­men konn­ten. Der Adria Matrix hat uns treu durch Schnee und Eis beglei­tet. Und die ein­zig­ar­ti­gen Erleb­nis­se wer­den wir nie wie­der ver­ges­sen. Also — mie­tet Euch ein Wohn­mo­bil und erfüllt Euch Eure Träu­me!

 

NorwegenTouren