Wintercampen in Norwegen — die Weddingstyler erreichen die Lofotenvon am


Win­ter­cam­p­en in Nor­we­gen?

Um diese Jahreszeit in die ark­tis­che Zone?“ „Ihr macht so einen Road-Trip mit Baby?“ Sätze, die wir nicht nur von gemütlichen „Som­mer-Cluburlaubern“ hörten. Son­dern auch Berg­steiger und andere Natur­fo­tografen, die sich bere­its im Win­ter in extreme Gebi­ete gewagt haben, schüt­teln den Kopf. Wir wur­den für ver­rückt erk­lärt. Was sollen wir da sagen? Wir haben uns mit Haut und Haaren auf dieses Wohn­mo­bil Aben­teuer mit Win­ter­cam­p­en in Nor­we­gen ein­ge­lassen  Schließlich ist es unser großer Wun­sch, die Auro­ra Bore­alis zu sehen. Das hat uns immer weit­er getrieben. Und Fan­ni? Die fand es ein­fach toll.

Mit dem Adria Matrix 600sc plus von Wien auf die Lofoten — Wintercampen mit Baby

Nach­dem wir den Tief­punkt der Zweifel & Äng­ste endgültig auf den vereis­ten Straßen Lap­p­lands hin­ter uns lassen, führt uns der Weg weit­er hin­auf in den Nor­den. Über den Polarkreis hin­aus. Hier oben, in ark­tis­chen Gefilden, erre­ichen wir endlich unser Ziel. Die Lofoten Islands. Nach den ersten Brück­en auf die Insel­gruppe bleiben wir kurz an einem Park­platz ste­hen und steigen aus. Wir umar­men uns und unsere kleine Fam­i­lie ist sehr erle­ichtert. Gefährliche Straßen, Eis, Schnee und Stürme haben uns mehr als 4.000 km begleit­et. Nun hat sich unser Wun­sch erfüllt, wir sind sich­er auf den Lofoten gelandet und die Sonne scheint uns ins Gesicht.

Im März tür­men sich die Eiss­chollen noch an den Strän­den.

Das Glück der Mutigen

Jet­zt kann endlich der eigentliche Spaß begin­nen: Win­ter­cam­p­en auf den Lofoten bei bestem Wet­ter.  Denn wir haben großes Glück — es ist traumhaft schön. Unsere Ein­drücke sind kaum zu for­mulieren — aber manch­mal sagen ja Bilder mehr als tausend Worte.

Aus­sicht­splat­tform kurz vor Svolvaer

Wanderungen entlang wunderschöner Seen

Natur, die überwältigender nicht sein könnte

Blick über Reine

Wildcampen und Spaziergänge beim magischen Nordlicht

Nordlichter am Uttak­leiv Beach

Surfen under an arctic sky

Sur­fen in Unstad

Die Schönheit der Natur genießen

Ob wir ver­rückt sind? Ja, ver­rückt nach der einzi­gar­ti­gen Schön­heit hier. Wir wollen bleiben…

Was denkt ihr, ist so eine Wohn­mo­bil Tour mit Win­ter­cam­p­en in Nor­we­gen ein wahres Aben­teuer, das man erlebt haben muss? Oder würdet ihr lieber zuhause bleiben? Wir fühlen uns reich beschenkt, dass wir gemein­sam diese Reise unternehmen kon­nten. Der Adria Matrix hat uns treu durch Schnee und Eis begleit­et. Und die einzi­gar­ti­gen Erleb­nisse wer­den wir nie wieder vergessen. Also — mietet Euch ein Wohn­mo­bil und erfüllt Euch Eure Träume!

Wohn­mo­bil­reise Öster­re­ich-Lofoten, Fan­ni & Car­rie & Mäx Morawetz, Weddingstyler.at

 

NorwegenTouren