Plitvicer Seen: Natur und Abenteuer in Kroatienvon am

Beeindruckend. Ein Blick auf den größten Wasserfall bei den Plitvicer Seen südlich von Zagreb in Kroatien.

Beeindruckend. Ein Blick auf den größten Wasserfall bei den Plitvicer Seen südlich von Zagreb in Kroatien.


Wer die Natur liebt und sich an grün­er Fau­na, majestätis­chen Felsen, türk­is­far­ben­em Wass­er und einzi­gar­ti­gen Naturschaus­pie­len nicht satt sehen kann, der find­et in Kroa­t­ien sein Urlaub­sparadies. Rund 135 Kilo­me­ter südlich von Zagreb liegt im Lan­desin­neren eine ganz beson­dere Per­le — die Region Lika. Und mit dem nagel­neuen Big Bear Camp­ing­platz der ide­ale Aus­gangspunkt für die Plitvicer Seen und noch mehr Natur-Aben­teuer in Kroa­t­ien.

Mitten in der Natur ideal für sportliche Aktivitäten.

Camp­ing Resort Big Bear: Aben­teuer-Base­camp für eine Vielzahl an Out­door-Möglichkeit­en wie wan­dern, biken, Kajak fahren und Floß­fahrten.

Camping Big Bear — liebevoll angelegt für die ganze Familie

Seit heuer hat der neue, sehr indi­vidu­ell gestal­tete Camp­ing­platz Big Bear in Don­ji Babin Potok seine Pforten geöffnet. Stellplätze für Wohn­mo­bile und Wohn­wa­gen, Zelt­plätze oder die lux­u­riös aus­ges­tat­teten Mobil­heime laden hier zu echt­en Aben­teuer-Ferien ein. Schon bei der Anfahrt führt einen die Route durch wun­der­schöne Natur. Vom Nor­den auf der A1 aus Rich­tung Zagreb kom­mend über die Aus­fahrt Oto­cac. Aus dem Süden von Split auf der A1 kom­mend über die Aus­fahrt Gorn­ja Plo­ca. Auf dieser Strecke kommt man an ein­er fast alpin anmu­ten­den Alm­land­schaft vor­bei. Unbe­d­ingt bei einem Straßen­verkauf ste­hen bleiben und den regionalen Bauernkäse und eine der zahlre­ichen Honig­sorten einkaufen.

Gle­ich bei der Ankun­ft lohnt es sich dann, in der großzügi­gen Rezep­tion die vie­len Fly­er durchzublät­tern. Erstaunlich, was diese Region alles zu bieten hat. Auch im Rezep­tion­sshop ste­hen köstliche, regionale Spezial­itäten als Mit­bringsel bere­it.

Einge­bet­tet in Wiesen und Felder ist der große Platz über­sichtlich aufgeteilt und die einzel­nen Stellplätze sauber geschot­tert. Das mod­erne San­itärhaus wird in der küh­leren Jahreszeit sog­ar beheizt und natür­lich bietet es von der war­men Dusche bis zur Wäsche- und Spül­sta­tion alles. Eine tolle Idee ist das extra große Fam­i­lien­bad. Wer mit dem Pkw reist wohnt kom­fort­a­bel im Mobil­heim. Auf deren großer Ter­rasse lässt man dann den ereignis­re­ichen Tag bei einem guten Glas Wein ausklin­gen. Oder man kehrt ins platzeigene, licht­durch­flutete Restau­rant ein und schlemmt sich durch die typ­isch, regionale Speisekarte.

Tagesausflug zum Nationalpark Plitvicer Seen

Auf jeden Fall sollte ein Tage­saus­flug zum Nation­al­park Plitvicer Seen auf dem Pro­gramm ste­hen. Der älteste Nation­al­park Südos­teu­ropas ist ca. 43 Kilo­me­ter ent­fer­nt und wurde bere­its 1949 gegrün­det. Seit 1979 gilt er als UNESCO Welt­na­turerbe. Von dem riesi­gen Are­al ist nur ein Teil touris­tisch erschlossen. Aber der bietet Natur­erleb­nisse pur. 16 glasklare Seen, dazwis­chen Wasser­fälle aller Art, der höch­ste davon der Veli­ki Slap im unteren Seen­bere­ich mit 78 Metern. Und dichte grüne Flo­ra mit Moosen und Far­nen. Entwed­er man geht selb­st auf Wan­der­tour, die gut gekennze­ich­neten Routen gehen von 3,5 bis 18 Kilo­me­ter durch den Park. Oder man bucht rechtzeit­ig eine geführte Tour bei der Parkver­wal­tung.

Aber Achtung — zur Haup­treisezeit sind die Plitvicer Seen sehr stark fre­quen­tiert. Rund eine Mil­lion Besuch­er tum­meln sich jährlich auf den oft recht schmalen Pfaden und Holzste­gen. Gutes Schuh­w­erk ist eben­so Pflicht, wie der Fotoap­pa­rat. Denn diese Ein­drücke muss man unbe­d­ingt fes­thal­ten. Auf den Seen fährt ein Elek­tro-Aus­flugs­boot — die große Tour dauert einen hal­ben Tag. Auch diese sollte man unbe­d­ingt vor­buchen.

Noch mehr Natur-Abenteuer in Kroatien

3 Tipps für noch mehr Aben­teuer rund um den Camp­ing Big Bear:

  1. Im Plitvice Adren­a­lin-Park saust man an der Zip-Line mit 120 km/h über eine Schlucht. Atem­ber­aubend.
  2. Auf der Gac­ka erkun­det man im trans­par­enten Kajak den Fluss auf eine ganz beson­ders inten­sive Weise. Die Touren sind geführt und auch für Fam­i­lien mit (etwas größeren) Kindern geeignet.
  3. Grabo­vača Cave Park. Bei Perušić, rund 40 Kilo­me­ter ent­fer­nt, ent­führen einen sechs Höhlen und das Mon­u­ment von Hula aus dem 16. Jahrhun­dert in die Ver­gan­gen­heit.

Die Umge­bung rund um dem Big Bear-Camp­ing­platz sind Tre­ff­punkt für  Moun­tain­bik­er. Zwis­chen 25 und 60 Kilo­me­ter Streck­en mit unter­schiedlich­sten Schwierigkeits­graden brin­gen einen in die unberührte Berg­land­schaft mit grandiosen Aus­blick­en. Tour-Karten und Empfehlun­gen bekommt man in der Rezep­tion.

Wer also einen abwech­slungsre­ichen Erleb­nis-Urlaub sucht — der find­et beim Camp­ing Big Bear die Plitvicer Seen und noch mehr Natur-Aben­teuer in Kroa­t­ien. Jed­erzeit online zum Buchen bei Hap­py Ferien.

Danach? Ein paar Tage türk­is­far­benes Meer an der kroat­is­chen Küste im Zaton Hol­i­day Resort mit Gebet­sroither.

CampingurlaubKroatienTipps & Trends