Kom­for­ta­bler Mobil­heim-Urlaub an der Küs­te Dal­ma­ti­ensvon am

Sandstrand und Funpark im Meer.

Der flache Sandstrand ist für Kinder perfekt.


Kroa­ti­en ist als Rei­se­land immer noch sehr beliebt. Das bestän­di­ge Kli­ma, das wun­der­schö­ne, glas­kla­re Meer und die vie­len Mög­lich­kei­ten für Tages­aus­flü­ge sind auch wirk­lich ver­lo­ckend. Im Nor­den des Lan­des ver­spricht ein kom­for­ta­bler Mobil­heim-Urlaub an der Küs­te Dal­ma­ti­ens für die gan­ze Fami­lie Spaß und Erho­lung.

Mobil­heim-Urlaub — Traum­haft woh­nen mit Meer und mehr

Nur 10 Minu­ten Fuß­weg von der alten Königs­stadt Nin ent­fernt liegt das Zaton Holi­day Resort. Die rund 30 ha gro­ße Feri­en­an­la­ge bie­tet wirk­lich alles, was einen Urlaub für die gan­ze Fami­li­en zum vol­len Erfolg macht. Das weit­läu­fi­ge Gelän­de mit leich­ter Nei­gung wird von lie­be­voll ange­leg­ten Grün­zo­nen und Schat­ten spen­den­den Pini­en­bäu­men natür­lich unter­teilt.

Im obe­ren Platz­teil ver­ste­cken sich zwi­schen Sträu­chern und Bäu­men die Gebets­roi­ther Mobil­hei­me. Vom Stan­dard-Modell für 4 Per­so­nen bis zum Luxus Mobil­heim für bis zu 6 Per­so­nen reicht das Ange­bot. Dazu vie­le attrak­ti­ve Son­der­kon­di­tio­nen, wie z.B. zah­le 12 Tage und blei­be 14 oder zah­le 17 Tage und blei­be 21.

Im Luxus-Modell erwar­ten einen in der voll aus­ge­stat­te­ten Küche sogar ein Geschirr­spü­ler und eine Mikro­wel­le. Bad und Toi­let­te sind getrennt, so dass sich auch eine gro­ße Fami­lie nicht in die Que­re kommt. Die herr­li­che Ter­ras­se, die über die gesam­te Brei­te des Mobil­heims läuft, erreicht man vom Wohn- und Ess­be­reich. Und zusätz­lich auch direkt von der Küche. An ganz hei­ßen Tagen, an denen die idyl­li­sche Lage zwi­schen den Bäu­men nicht kühl genug ist,  schafft eine Kli­ma­an­la­ge Abhil­fe.

Am Haupt­weg hält alle paar Meter der put­zi­ge Cam­ping-Zug. Mit ihm erreicht man die eige­ne Bucht mit brei­tem Sand­strand und die traum­haft gestal­te­te Pool-Land­schaft. Sowie auch das Akti­vi­tä­ten-Zen­trum mit Thea­ter, Büh­ne, Tauch­schu­le, Mini-Club, Mini-Golf, Spiel­platz und die Restau­rant-Mei­le mit ihrem viel­fäl­ti­gen Ange­bot. Im natur­be­las­se­nen Bereich neben der Rezep­ti­on lie­gen die Ten­nis­plät­ze. Dazu ein Bas­ket­ball Court und eine klei­ne Wald-Lauf­stre­cke mit Fit­ness-Sta­tio­nen.

Die Küs­te Dal­ma­ti­ens: Fünf Tipps für Tages­aus­flü­ge

Nord-Dal­ma­ti­en ist abwechs­lungs­reich und viel­sei­tig. Egal, ob einem gera­de nach Stadt­bum­mel oder Natur pur ist. Hier kom­men fünf Tipps für Tages­aus­flü­ge, bei der Orga­ni­sa­ti­on ist die Rezep­ti­on des Zaton Holi­day Resorts immer ger­ne behilf­lich:

Die schöne Kirche von Zadar

Die impo­san­te Kir­che von Zadar ist eben­so einen Besuch wert wie die gan­ze Alt­stadt.

Bum­mel durch Zadar

Die Geschich­te von Zadar geht bis in die Römer­zeit zurück. Auf einer Halb­in­sel gele­gen erin­nert die male­ri­sche Alt­stadt mit ihren römi­schen und vene­zia­ni­schen Rui­nen an ver­gan­ge­ne Zei­ten. Noch aus der alt­christ­li­chen Zeit stammt auch die römisch-katho­li­sche Kir­che des hei­li­gen Donat. Ein Wahr­zei­chen der Stadt. Cir­ca 15 Kilo­me­ter vom Zaton Resort ent­fernt — aus­ge­schil­der­te Rad­we­ge.

Wandern oder Radfahren direkt an der Küste entlang

Küs­ten­weg um die Halb­in­sel Priv­la­ka.

Wan­de­rung oder Rad­tour der Küs­te ent­lang

Wer kei­ne eige­nen Räder dabei hat, kann sich wel­che beim Zaton Holi­day Resort lei­hen. Oder man wan­dert ein­fach los. Ent­lang der Halb­in­sel Priv­la­ka, die gleich nörd­lich vom Cam­ping­platz beginnt, erreicht man vie­le hüb­sche Aus­sichts­punk­te. In den angren­zen­den Dör­fern gibt es zwi­schen­durch einen Bar-Kaf­fee zur Stär­kung und viel­leicht eines der typi­schen, süßen Blät­ter­teig­stück­chen.

Die Kornaten Inselgruppe

Ein Tages­aus­flug zum Natio­nal­park Kor­na­ten mit sei­nen vie­len Inseln.

Aus­flug zu den Kor­na­ti Inseln

Die Insel­grup­pe der Kor­na­ten sind die größ­te und dich­tes­te Insel-Ansamm­lung Kroa­ti­ens. Inzwi­schen als Natio­nal­park geschützt, kann man auf einem Boots­aus­flug zu den kars­ti­gen Inseln deren Schön­heit bewun­dern. Übri­gens auch ein traum­haf­tes Tauch- und Schnor­chel-Para­dies. Die Aus­flü­ge kos­ten zwi­schen 28 und 45 Euro — inklu­si­ve Ein­tritt in den Natio­nal­park.

Spa­zier­gang durch Nin

Auch die Grund­mau­ern von Nin gehen bis in die vor­christ­li­che Zeit zurück. Wäh­rend der Römer­zeit wur­den hier ein Forum, ein Amphi­thea­ter und der größ­te Tem­pel Dal­ma­ti­ens gebaut. Eine Säu­le und ein paar Rui­nen zeu­gen noch von dem impo­san­ten Bau­werk. Eini­ge Jahr­hun­der­te spä­ter ver­dien­te sich Nin als kul­tu­rel­les Zen­trum Kroa­ti­ens den Bei-Titel “Königs­stadt”. Sehens­wert ist die “Kleins­te Kathe­dra­le der Welt”, die Innen­stadt mit Fuß­gän­ger­zo­ne und das klei­ne archäo­lo­gi­sche Muse­um im “roten Haus”.

Dugi Otok vor der Küste Dalmatiens.

Die Insel Dugi Otok mit traum­haf­ten Strän­den.

Zum schöns­ten Strand der Adria auf Dugi Otok

Vom Hafen in Zadar kommt man mit der Fäh­re in cir­ca einer Stun­de und 20 Minu­ten auf die Insel Dugi Otok. Die hat ihren Namen ihrer ein­zig­ar­ti­gen Form zu ver­dan­ken. Rund 43 Kilo­me­ter lang, aber nur maxi­mal 5 Kilo­me­ter breit. Eine Viel­zahl von traum­haf­ten Buch­ten mit tür­kis­far­be­nem, glas­kla­rem Meer lädt zum Baden ein. Nicht umsonst sagt man, auf Dugi Otok sind die schöns­ten Strän­de der Adria.

Übri­gens könn­te man auch von hier aus die Krka Was­ser­fäl­le besu­chen — sind cir­ca 90 Kilo­me­ter.

Ein schö­ner Cam­ping­platz mit vie­len Mög­lich­kei­ten und moder­ner Infra­struk­tur. Und fünf erleb­nis­rei­che Aus­flug-Tipps für Tages­tou­ren. Das ist Spaß und Erho­lung pur: Ein kom­for­ta­bler Mobil­heim-Urlaub an der Küs­te Dal­ma­ti­ens für die gan­ze Fami­lie.

CampingurlaubKroatienTipps & Trends