Tos­ka­na: 5 Grün­de für Cam­ping Le Espe­ri­divon am

Camping-Le-Esperidi-Toskana-Italien

Kürz­lich hat es uns wie­der ein­mal in den Cam­ping­ur­laub ver­schla­gen, dies­mal ohne Van dafür in einen idyl­li­schen Pini­en­wald direkt am Meer. Ent­span­nung pur mit mei­ner Fami­lie. Wir waren in der Tos­ka­na für 7 Tage unter­wegs um zu klet­tern und uns ein paar Städ­te wie Pisa, Livor­no oder San Gimi­g­nia­no anzu­se­hen. Wir träu­men noch heu­te von den alten Gebäu­den und dem typi­schen Flair in den Gas­sen. Abge­kühlt haben wir uns im Meer und im traum­haf­ten Bade­see unse­res Cam­ping­plat­zes in Mari­na di Bibbo­na. Wir sind schock­ver­liebt und möch­ten euch heu­te 5 Grün­de dafür nen­nen.

Cam­ping Espe­ri­di – 5 Grün­de war­um wir die­sen Cam­ping­platz lie­ben:

1. Eco Cam­ping – im Ein­klang

Mobilheim-Le_Esperidi-Toskana-Urlaub-Gebetsroither-Morawetz

Espe­ri­di ist ein Eco Vil­la­ge und zieht das in jeder Hin­sicht durch. Alles im Ein­klang mit der Natur und so wenig Belas­tung wie mög­lich. Vom klei­nen Ein­kaufs­la­den, der bes­te Bio-Qua­li­tät aus der Regi­on anbie­tet, bis hin zum Natur­ba­de­see. Das Kon­zept stimmt! Man hat das Gefühl mit­ten im Wald eine natur­be­las­se­ne Oase zu betre­ten mit Meer­zu­gang. Eine Oase ohne Beton­stra­ßen oder einer Tou­ris­mus­an­la­ge, son­dern klei­ne Wege, die durch den Wald füh­ren mit herr­li­chen Son­nen­un­ter­gän­gen am Strand.

2. Authen­tisch ita­lie­nisch

Der Cam­ping­platz in Mari­na di Bibbo­na ist vor allem bei Ita­lie­ner beliebt. Hier erlebt man Ita­li­en haut­nah und passt sich schnell dem wun­der­ba­ren Lebens­stil an. Es wird Sies­ta gehal­ten, das Restau­rant für Mit­tag öff­net von 12–14 Uhr und bes­ten Espres­so gibt es an der Bar. Früh­mor­gens zie­hen alle schnell an den Strand, bevor die Mit­tags­son­ne für die Kin­der zu stark ist und nach­mit­tags trifft man sich am Bade­see.  Abends gibt es dann die Take Away Piz­za vom Restau­rant und mit einem Bier geht es noch­mal an den Strand. Man genießt den Son­nen­un­ter­gang in den schöns­ten Far­ben.

3. Pini­en­wald – Natur, Gril­len­zir­pen & Schat­ten

Camping-Le-Esperidi-Toskana-Gebetsroither-Italien-Urlaub

Die­ser Pini­en­wald, wir träu­men heu­te noch davon! Abge­se­hen davon, dass es für das Auge wun­der­schön ist, all die Bäu­me und Äste zu betrach­ten, bie­tet der Wald einen herr­li­chen Schat­ten in der sehr hei­ßen Tos­ka­na. Ein idea­ler Rück­zugs­ort vor allem wenn die Klei­nen ihr Mit­tags­schläf­chen machen wol­len.

4. Auto­frei – eine Sor­ge weni­ger

Autos dür­fen nur sehr ein­ge­schränkt in den Cam­ping­platz fah­ren. Es gibt sehr strik­te Zeit­fens­ter, wann dies mög­lich ist. Ansons­ten steht der Ver­kehr in Espe­ri­di still. Vor allem für Kin­der die schon etwas mobi­ler sind und mit dem Rad fah­ren möch­ten, ist das eine ech­te Erleich­te­rung.

5. Maxi­ma­ler Bade­spaß

Le-Esperidi-Toskana-Urlaub-Italien-Gebetsroither-Badespass-Kind-Morawetz

Espe­ri­di bie­tet nicht nur einen wun­der­schö­nen Strand­ab­schnitt, wo man toll Stei­ne und Muscheln für die nächs­te Sand­burg suchen kann. Man kann direkt ins Meer schwim­men gehen und das Salz­was­ser auf der Haut spü­ren und nach der Dusche zwi­schen den Pini­en­bäu­men direkt zum Bade­see spa­zie­ren. Die­ser Bade­see ist ein klei­nes High­light für uns gewe­sen. Mit dem natür­li­chen Ein­gang in den See und den ange­neh­men Bade­tem­pe­ra­tu­ren ist es für klei­ne Kin­der, die noch nicht schwim­men kön­nen, abso­lut per­fekt zum Plant­schen sowie auch für die Eltern eine schö­ne Abwechs­lung. Durch die Grö­ße wirkt der See nie über­lau­fen oder über­füllt. Man fin­det immer ein Plätz­chen für sich.

Urlaub in der Tos­ka­na?

Du bist spon­tan? Bis Ende Okto­ber kannst du noch die Cam­ping Le Espe­ri­di zu besu­chen oder gleich heu­te für nächs­tes Jahr Urlaub bei Gebets­roi­ther buchen.

Toskana-Urlaub-Italien-Gebestroither-Le-Esperidi-Morawetz

 

CampingurlaubItalien