Ferienerlebnisse für die ganze Familie im Camping Norcenni Girasole bei Florenzvon am

Unser Lieblingspool mit Blick in die toskanischen Hügel.


Ein Camping‑, Reise- und Urlaub­s­bericht von Fam­i­lie Pangerl

Ja, wir waren dort richtig, meine Fam­i­lie und ich. Meine zwei Kinder: Emi­ly, die früh­pu­bertierende Sport­skanone und Vinzenz, der begeis­terte, fast zehn­jährige Fußballer. Meine Frau Kar­in­ja, die Fam­i­lien-Seele und fleißige Dop­pel­stu­dentin. Und natür­lich Vatani, die son­nen­hun­grige, afrikanis­che Hundedame. Ach ja, jet­zt hätte ich mich fast selb­st vergessen: Ich, Andreas, der Fam­i­lien­men­sch, Leser­at­te und Camp­ing­fan! Warum wir hier richtig waren? Weil uns die per­fek­ten Feriener­leb­nisse für die ganze Fam­i­lie im Camp­ing Norcenni Gira­sole bei Flo­renz begeis­tert haben.

Gemütliches, geräumiges Mobilheim und optimale Camping Infrastruktur

Kurz gesagt: Es passte alles. Für jeden! Alle kamen auf ihre Kosten bzw. auf die passenden Feriener­leb­nisse. Wir hat­ten uns für ein großes, kom­fort­a­bles Mobil­heim von Gebet­sroither entsch­ieden. Und auch dieses Mal war das eine per­fek­te Wahl.

Im Südosten von Flo­renz gele­gen, sieht man dem Camp­ing Norcenni Gira­sole seine Größe nicht an, da er sich mit sein­er natür­lichen Bepflanzung  ganz har­monisch über die zwei toskanis­chen Hügel erstreckt. Pinien, Zed­ern, Zypressen und natür­lich Oliven­bäume wohin das Auge auch reicht. Sehr typ­isch toskanisch und prak­tisch von Wald umgeben. Sehr authen­tisch, sehr entspan­nend und wirk­lich schön! Zudem wartet der Platz alles auf, was des Campers Herz begehrt.  Fre­undlichkeit, natür­lich mit ital­ienis­chem Flair. Sauberkeit — jeden Tag wer­den die Müll­ton­nen geleert und die Wege gere­inigt. Und unfass­bar abwech­slungsre­iche Unter­hal­tung, wenn man will. Emi­ly und Vinzenz woll­ten! Schwim­men, kick­en, tanzen, klet­tern, Minigolf spie­len und noch viel mehr. Nur für den Mini­club kon­nten sie sich nicht begeis­tern. Aber auch so fühlten sich die Erwach­se­nen tiefe­nentspan­nt…

Bemerkenswert und bish­er einzi­gar­tig waren die bei­den großen Pool­land­schaften — im oberen und unteren Bere­ich des Camp­ing­platzes. Sage und schreibe 12 (in Worten: zwölf!) — oder sog­ar mehr? — unter­schiedliche Beck­en sor­gen für Spaß. Und das auch bei Voll­bele­gung des Camp­ing­platzes, dann sind ganz sich­er über 2000 Freiluft­fans in Bewe­gung. Meis­tens entsch­ieden wir uns für die Bade­land­schaft oben am Berg. Mit her­rlichem Aus­blick auf die Toskana und köstlich­er Gas­tronomie.

Ein Katzensprung ins wunderschöne Florenz und weitere Toskana Highlights

Ein weit­er­er, nicht zu ver­ach­t­en­der Vorteil: Die welt­bekan­nten Uffizien, die Ponte Vec­chio und der berühmte Dom zu Flo­renz waren nicht weit ent­fer­nt. Vom Bahn­hof Figline Val­darno aus ist man in gut 20 Minuten in Flo­renz. Das Hin- und  Rück­tick­et kostet pro Per­son rund 6 Euro. Ein großer Vorteil, wenn man die Verkehrssi­t­u­a­tion in Flo­renz ken­nt!

Zusät­zlich haben wir haben uns auch für Vin­ci (75 km), Luca (114 km) am besten mit  Pisa zusam­men und Siena (55 km) als Aus­flugsziele entsch­ieden. Also jede Menge Sehenswürdigkeit­en in kurz­er Dis­tanz erre­ich­bar.

Ach ja: die Betreu­ung durch das Gebet­sroither-Team vor Ort war schlicht per­fekt! Kleine Repara­turen wur­den sofort erledigt. Die Tipps für z.B. typ­isch toskanis­che Oste­rias oder tolle Chi­anti-Weingüter waren her­vor­ra­gend. Das waren wirk­lich Feriener­leb­nisse für die ganze Fam­i­lie im Camp­ing Norcenni Gira­sole bei Flo­renz. Danke nochmals! Jet­zt geht es weit­er nach Sar­dinien – wir freuen uns schon.

CampingurlaubItalien