Die Wed­dingsty­ler unter­wegs zu den Lofo­tenvon am

Auf dem Boden ist es immer am schönsten.

Teil 1 der Wohn­mo­bil-Sto­ry mit dem Adria Matrix 600 SC Plus

Vor uns lie­gen ca. 8.000 km, geball­te Natur und Tem­pe­ra­tu­ren bis zu minus 20 Grad Cel­si­us. Ein Trip von Wien bis zu den Lofo­ten. Wir Car­rie, Fan­ni (10 Mona­te) & Mäx wer­den die begehr­ten Nord­lich­ter, Auro­ra Borea­lis, jagen. Natür­lich neh­men wir Euch lie­be Lese­rin­nen & Leser ger­ne mit.

Im Alkoven des Matrix.

Die schöns­te Aus­sicht gibt es immer oben — Fan­ni im Alko­ven des Matrix.

Lear­nings von unse­rem letz­ten Wohn­mo­bil­aben­teu­er:

  • Genug Zeit ein­pla­nen, um durch­dacht zu packen
  • Sich Ord­nungs­sys­te­me über­le­gen
  • Alles mit­neh­men was sich aus­geht, dass wir uns unter­wegs nicht ärgern oder dop­pelt kau­fen müs­sen

Wir haben uns dies­mal 2 Tage Zeit genom­men um unse­ren Adria Matrix 600sc Plus ein­zu­la­den. Denn so ein Wohn­mo­bil Trip mit Baby ist auch für uns immer wie­der eine Her­aus­for­de­rung. Zum einem muss Fan­ni immer alles genau­es­tens über­prü­fen und möch­te Mama bei jeder Hand­be­we­gung zuse­hen. Zum ande­ren geht es für uns nicht in einen Som­mer­ur­laub wo es in paar Flip-Flops, Biki­nis und Son­nen­creme rei­chen. Auf den Lofo­ten in Nor­we­gen kann es noch rich­tig frisch sein.

Die Sitzecke im Matrix bietet genügend Platz.

Im gemüt­li­chen Adria Matrix Ambi­en­te kann man sei­nen Hob­bys nach­ge­hen.

Cle­ver ein­pa­cken

Um schlau zu packen, haben wir 4 Kate­go­ri­en für uns geschaf­fen:

  • Funk­tio­na­les
  • Baby
  • Kame­ras & Objek­ti­ve
  • All­tag & Frei­zeit

Wir tun jetzt alle so, als ob wir nichts zuhau­se ver­ges­sen hät­ten 😉

Fan­ni, die Wohn­mo­bil Tes­te­rin

Das wich­tigs­te bei die­sem Wohn­mo­bil Trip mit Baby ist so oder so, dass Fan­ni für alle Fäl­le ver­sorgt ist. Es wur­de bereits jeder klei­ne Win­kel im Wohn­mo­bil inspi­ziert und unter­sucht. Vor allem die Schub­lä­den wur­den auf Roll-Leich­tig­keit, Sta­bi­li­tät & Design von Fan­ni geprüft. Fazit: Zum Aus­räu­men geeig­net, Schwie­rig­keits­stu­fe beim Öff­nen für Babies: SEHR Hoch — also per­fekt!

Auch die Kabel vor­ne im Fah­rer­be­reich muss­ten von Fan­ni geprüft wer­den. Fazit: Sehr beweg­lich aber lang­wei­li­ge Far­be (da Schwarz). Und des­we­gen höchst inter­es­sant, da Mama immer sehr laut „nein“ sagt, wenn man ver­sucht dar­an zu zie­hen.

Test­sie­ger vom Adria Inte­ri­eur bei Juro­rin Fan­ni wur­de die lin­ke & rech­te Bett­ab­la­ge. Per­fekt als Unter­grund, um die Nach­barn durchs Fens­ter zu beob­ach­ten, Auf­fang­schutz wenn das Abrol­len von der Matrat­ze zu wild ist und vor allem eine sehr glat­te Ober­flä­che um einen neu­en Geschwin­dig­keits­re­kord beim „Fläsch­chen-Abrol­len“ zu mes­sen.

Die Tests wer­den fort­ge­führt, wir hal­ten euch auf dem Lau­fen­den.

Platz zum Musizieren

Lager­feu­er-Roman­tik im Kuschel­heck des Adria Matrix Wohn­mo­bils.

Die Gebets­roi­ther-Redak­ti­on hat sich dazu ent­schlos­sen, allen enthu­si­as­ti­schen Fans der Sto­ry exklu­siv 20 % Rabatt auf die Wohn­mo­bil-Mie­te zu schen­ken. Alles Infos dazu fin­det ihr hier.

NorwegenTipps & Trends