DIE WED­DINGSTY­LER ON TOURCOTE D’AZURvon am

Familie Morawetz unterwegs mit dem Campingbus ADRIA Twin

Die Wed­dingsty­ler Foto­gra­fen Car­rie und Max Mora­wetz aus Wien sind mit einem Adria Twin Cam­ping­bus auf Frank­reich-Tour. Der Cam­ping­bus wur­de ihnen von Gebets­roi­ther Hagen­brunn zur Ver­fü­gung gestellt. Bis Ende Sep­tem­ber wer­den sie hier von die­ser Rei­se berich­ten. Aktu­ell sind Fan­ni, Car­rie & Max an der Cote d’Azur unter­wegs.

Car­rie & Mäx & Fan­ni on Tour

Wir sind Fan­ni, Car­rie & Mäx und wir neh­men euch mit auf unse­re Rei­se. Von Wien über Nord­ita­li­en, ent­lang der Cote d’Azur bis Bar­ce­lo­na, in den Nor­den nach Bil­bao bis Bre­ta­gne, die rest­li­che fran­zö­si­sche Nord­küs­te ent­lang mit einem klei­nen Abste­cher nach Bel­gi­en bis wir Ende Sep­tem­ber unser Ziel, die Wed­ding­zo­ne auf der Pho­to­ki­na errei­chen. Es sind eini­ge Kilo­men­ter, vie­le wun­der­schö­ne Desti­na­tio­nen und wir haben alles in unse­rem klei­nen Zuhau­se auf Zeit dabei.

Road­trip zur Pho­to­ki­na

Mit unse­rem Baby und dem Adria Twin 600 geht es nach Köln, zur größ­ten Foto­mes­se Euro­pas. Dort hal­ten wir einen Vor­trag über Hoch­zeits­fo­to­gra­fie und wir wären nicht wir, wür­den wir die­se Gele­gen­heit nicht gleich für einen klei­nen Fami­li­en-Road­trip nut­zen.

Baby an Bord, Campingbus

gemüt­lich im Cam­ping­bus, ide­al mit Baby

Viel Platz für Baby-Sachen

Mit einem 4 Mona­te alten Baby braucht man viel mit, um für jede Situa­ti­on gewapp­net zu sein. Wir nut­zen den gro­ßen Stau­raum unter dem Bett für den Kin­der­wa­gen. Im „Wohn­raum“ haben wir 2 Fächer mit Baby­sa­chen belegt. 1 Fach mit Pfle­ge­pro­duk­ten wie Win­deln, Feucht­tü­cher, Mull­tü­cher etc., das ande­re mit Klei­dung und etwas Spiel­zeug.

Wäh­rend der Fahrt schläft Fan­ni und wenn der Hun­ger kommt, dann blei­ben wir ste­hen und legen uns ins Bett um zu stil­len. So ein­fach ist es mit einem Baby on the Road.

Stellplatz für Campingbus

Unter­wegs, aber doch zuhau­se.

Wir sind an der Cote d’Azur ange­kom­men. Was wir schnell merk­ten, es ist nicht ganz ein­fach in Niz­za und Umge­bung mit dem Wohn­mo­bil zu par­ken um eine klei­ne Sight­see­ing-Tour ein­zu­le­gen. Wir emp­feh­len euch an einen net­ten Cam­ping­platz zu fah­ren und dann mit dem Zug die Küs­te von (Mona­co) Niz­za – Can­nes zu genie­ßen.

Road­trip zur Pho­to­ki­na – Immer wie­der ste­hen blei­ben und die Aus­sicht genie­ßen.

 

FreizeitTouren