Der viel­sei­ti­ge Rei­se-Van: Adria Twin Plus und Supre­mevon am

Wendige Wohnmobile mit toller Ausstattung

Vielseitige Reise-Vans Adria Twin Plus und Twin Supreme mit Hubbett


Rei­sen mit dem Wohn­mo­bil bleibt das Trend­the­ma. Immer mehr Men­schen ent­schei­den sich für das Urlaubs­aben­teu­er auf vier Rädern. Für alle, die schnell, wen­dig und trotz­dem mit Kom­fort unter­wegs sein wol­len: Viel­sei­ti­ge Rei­se-Vans Adria Twin Plus und Twin Supre­me mit Hub­bett.

Wohn­mo­bil Aus­stat­tung nach Wunsch

Mit den Modell­rei­hen Adria Twin Active (5 Meter Län­ge), Adria Twin Axess (540÷600÷640), Adria Twin Plus (540÷600÷640) und Adria Twin Supre­me (600÷640) erfül­len die Wohn­mo­bil­bau­er aus Slo­we­ni­en jeden Wunsch. Güns­tig und den­noch mit allem aus­ge­stat­tet, was man für einen Wohn­mo­bil-Urlaub braucht, ist der Twin Axess auf Citro­en Basis das idea­le Ein­stei­ger-Modell. Mehr Extras bie­tet der Twin Plus. Plis­see-Ver­dun­ke­lung für den Auf­bau, eine zwei­te Dach­gau­be sowie eine Vor­in­stal­la­ti­on für eine zusätz­li­che Auf­bau­bat­te­rie sind bereits in dem Grund­mo­dell ent­hal­ten.

Bei unse­rem Stand­ort in Hagen­brunn bei Wien hat­ten wir kürz­lich die Gele­gen­heit, einen Adria Twin Plus und einen Adria Twin Supre­me neben­ein­an­der zu stel­len. Bei­de Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten basie­ren auf einem Fiat Duca­to Die­sel und sind mit 115, 130, 150 oder 180 PS erhält­lich. Unser Twin Plus Mus­ter­fahr­zeug war die 6,40 Meter lan­ge Ver­si­on, die mit den sehr belieb­ten Längs­bet­ten im Heck aus­ge­stat­tet ist. Einen Rund­gang durch den Twin Plus könnt Ihr auf unse­rem You Tube Video sehen.

Übri­gens fährt auch unse­re Rei­se­b­log­ge­rin Annett Sachs von Life­style on tour einen Adria Twin Plus (Bau­jahr 2016) — sie hat sich damals unsterb­lich in die­ses Wohn­mo­bil ver­liebt. Die Lie­be hält bis heu­te.

Ein Wohnmobil für aktive Reisen.

Der Adria Twin 640 SGX mit Hub­bett ist wirk­lich zum Ver­lie­ben.

Viel­sei­ti­ge Rei­se-Vans Adria Twin Plus und Twin Supre­me mit Hub­bett

Für bei­de Model­le haben wir die wich­tigs­ten Anga­ben zusam­men­ge­stellt:

  • Außen­län­ge von 5,40 bis 6,40 Meter
  • Außen­brei­te 2,05 Meter
  • Außen­hö­he 2,58 Meter (ohne Auf­bau­ten wie Solar­an­la­ge usw.)
  • Innen­hö­he 1,90 Meter
  • Kraft­stoff­tank 90 Liter
  • Frisch­was­ser­tank 100 Liter
  • Abwas­ser­tank 90 (540) bzw. 70 Liter
  • ver­schie­de­ne Innen­de­kors zur Aus­wahl
  • Duplex-Bad mit schwenk­ba­rer Wand
  • Zwei-Flam­men Gas­herd
  • 90 Liter Kühl­schrank
  • Gas­hei­zung und ‑boi­ler
  • Vor­in­stal­la­ti­on für TV und Rück­fahr­ka­me­ra

Der Adria Twin Supre­me mit Hub­bett

Die Supre­me Serie von Adria macht ihrem Namen wirk­lich alle Ehre. Neben dem ele­gan­ten Außen­de­sign, und den moder­nen Dekor­va­ri­an­ten im Inte­ri­eur ist das rie­si­ge Pan­ora­ma­fens­ter über dem Fah­rer­haus auf­fäl­ligs­tes High­light. Zusam­men mit dem gro­ßen Dach­fens­ter über dem Sitz­be­reich sorgt es für eine licht­durch­flu­te­te Atmo­sphä­re im gan­zen Wohn­mo­bil. Und nachts kann man wun­der­bar die Ster­ne zäh­len. Selbst­ver­ständ­lich lässt sich auch das Pan­ora­ma­fens­ter, wie alle ande­ren Fens­ter in dem Adria Twin Supre­me, durch ein inte­grier­tes Plis­see-Rol­lo ver­dun­keln.

Unser Mus­ter-Van, der Adria Twin Supre­me 640 SGX weist noch eine wei­te­re Beson­der­heit auf: Er hat im Heck ein elek­tri­sches Hub­bett ver­baut. Die­ses lässt sich stu­fen­los anhe­ben und absen­ken. Dar­un­ter kann man bequem ein Motor­rad oder einen Rol­ler ein­la­den. Die vier Zur­rö­sen im Boden sor­gen für siche­ren Halt. Will man unter­wegs einen Zwi­schen­stopp machen, kann man auf dem Hub­bett in mitt­le­rer Posi­ti­on bequem schla­fen (190÷175 x 132 cm), ohne das dar­un­ter gepark­te Gefährt aus­zu­la­den. Auf der unters­ten Posi­ti­on fügt sich das Bett mit den gepols­ter­ten Sei­ten­tei­len zusam­men. So ergibt sich dann eine Lie­ge­flä­che von 196 x 195180 cm. Trotz Hub­bett sind auf bei­den Sei­ten meh­re­re Ober­schrän­ke vor­han­den. Man muss also auf kei­ne Stau­flä­che ver­zich­ten. Das opti­ma­le Rei­se­mo­bil für akti­ve Cam­pingrei­sen.

Neu kon­zi­piert wur­den in der 2019 Modell­rei­he auch der Heck­la­de­raum. Klapp­fä­cher und Schub­la­den bie­ten viel Platz. auf bei­den Sei­ten Und im chi­cen Anthra­zit sehen sie oben­drein noch rich­tig edel aus.

Was bie­tet der Supre­me sonst noch?

  • Deko­ra­ti­ve Dach­re­ling
  • Tisch­hal­te­rung für Außen­an­brin­gung: Man kann den Tisch von der Sitz­grup­pe aus­hän­gen und außen an dem Küchen­block anbrin­gen. Ach­tung! Geht nicht bei elek­tri­scher Schie­be­tür.

Zu Rei­se-Vans gibts mehr Infos auf unse­rer Home­page.

Tipps & Trends