Italien: Herbsturlaub an der Adria — Camping Marina di Veneziavon am

urlaub-herbst-italien-sandstrand-familie-gebetsroither-morawetz

Was macht einen Fam­i­lienurlaub richtig entspan­nt und unvergesslich? Eine gemütliche Unterkun­ft, genü­gend Platz, indi­vidu­elle Erhol­ung und abwech­slungsre­iche Freizeit­möglichkeit­en. Gefun­den. In Ital­ien, an der Adria, direkt bei der Lagune von Venedig, liegt Pun­ta Sab­bioni. Hier urlaubt man per­fekt am Camp­ing Mari­na di Venezia in einem Mobil­heim von Gebet­sroither.

Alles vor der Tür

Der Camp­ing Mari­na di Venezia bietet alles, was sich die Fam­i­lie für einen Som­merurlaub so wün­scht. An ein­er grü­nen Allee liegen die Gebet­sroither Mobil­heime nur einen kurzen Gehweg vom Sand­strand ent­fer­nt. Ein Mobil­heim ist die per­fek­te Kom­bi­na­tion: Vorteile eines Ferien­haus­es kom­biniert mit den Ange­boten eines Camp­ing­platzes. In der Stan­dard- (für 5 Per­so­n­en) und in der Luxus-Ver­sion (für 6 Per­so­n­en) ste­hen einem ein großzügiger Wohn- und Ess­bere­ich zur Ver­fü­gung. Dazu eine Küche und eine große, über­dachte Ter­rasse. In der Luxus-Kat­e­gorie sind Bad und WC getren­nt. Eine zusät­zliche Tür führt direkt von der Küche auf die Ter­rasse. Luxus-Wohn­wa­gen von Gebet­sroither gibt es eben­falls vor Ort.

Jeden Tag gilt es neue Aben­teuer auf dem Camp­ing­platz zu ent­deck­en.  Ein Match auf dem sehr liebevoll angelegten Mini-Golf-Kurs. Oder eine Mut­probe im betreuten Hoch­seil­gar­ten. Oder doch ein Bum­mel durch die Shop­ping-Meile im Herzen des Camp­ing­platzes. Dort kauft man mor­gens Pani­ni oder Ver­dure. Oder ein­fach nur ein Gela­to schleck­en? Ein Muss für Kinder, ist die riesige Pool-Land­schaft. Vom Sport-Schwimm­beck­en über Kinder­beck­en, Spiel- und Plantschzo­nen bis hin zu ver­schiede­nen Wasser­rutschen, ein wahres Plantsch-Dora­do. Wer die gut ein­gerichtete Mobil­heim-Küche kalt lässt, wählt aus den Speisenkarten der drei Restau­rants am Camp­ing­platz.

Und wo ist jetzt der Strand?

Hier, ein großer Sand­strand direkt am Camp­ing­platz ladet zu Sand­bur­gen, Strandspaziergän­gen, Son­nenun­tergän­gen, Feder­ball oder Boc­cia ein. Einen Espres­so schlürft man genüsslich an der coolen Strand­bar. Abends ver­schwinden die Kinder glück­lich und müde in die Bet­ten, dann ist es Zeit für eine Gläschen Pros­ec­co auf der Ter­rasse.

Ausflüge, nur wohin?

Aus­flugswet­ter statt Badewet­ter, dann kann oder sollte man vom Camp­ing Mari­na di Venezia in der näheren Umge­bung diese 3 Aus­flugsziele besuchen.

Markus Dom in Venedig.

Venedig, der Markus­platz mit dem berühmten Markus­dom ist sowohl Tre­ff­punkt für Ein­heimis­che und Touris­ten.

1. Venedig

Mit dem Vaporet­to erre­icht man vom Hafen Pun­ta Sab­bioni in 25 Minuten die beein­druck­ende Lagunen­stadt Venedig. Die Per­so­n­en­fähren verkehren im Stun­den­takt. Venedig erkun­det man dann entwed­er auf eigene Faust oder mann bucht sich eine Venedig-Stadt­führung. Die Gebet­sroither Camp­ing­platz­be­treuer helfen gerne bei der Organ­i­sa­tion. Auch ein Lecker­bis­sen sind die Mura­no Inseln, dort kann man in die Kunst­welt rund ums Glas ein­tauchen.

Unsere Radlergruppe on tour.

Mit dem Fahrrad die Lagunen ent­lang nach Lio Pic­co­lo ped­alieren.

2. Fahrrad Tour durch die Lagune von Venedig

Wer keine eige­nen Fahrräder dabei hat, der kann sich am Camp­ing­platz City- oder E‑Bikes lei­hen. Dann geht es los zur gemütlichen Halb­tages-Tour. Sie führt durch das nette, kleine Cav­alli­no Tre­por­ti über eine schmale Lagunen­strasse bis zu der his­torischen Kirche von Lio Pic­co­lo. Ent­lang des Weges kann man pink­far­bene Flamin­gos und viele andere Wasservögel beobacht­en, auch ein High­light für Kinder.

Die Festungsanlage lag früher direkt am Meer.

Geschichte der Weltkriege erlebt man bei ein­er Führung durch die Bat­te­ria Pisani.

3. Batteria Pisani

Die aufwändig restau­ri­erte Bat­te­ria und das inte­gri­erte Muse­um sind abso­lut einen Besuch wert. Hier lässt sich viel Geschichte rund um die bei­den Weltkriege authen­tisch nachempfind­en. Vom Camp­ing­platz rund drei Kilo­me­ter ent­fer­nt, auch zu Fuß möglich. Am Weg dor­thin kommt man noch an weit­eren gut erhal­te­nen Mil­itär­be­fes­ti­gun­gen vor­bei.

Jetzt Herbst an der Adria buchen

Hier in Ital­ien, an der Adria ist das Kli­ma im Herb­st mild. Also lohnt es sich, bis Mitte Okto­ber (13.10.2019) noch auf einen kurzen Campin­gurlaub vor­beizuschauen. Ob im Mobil­heim oder Wohn­wa­gen von Gebet­sroither. Jet­zt buchen (hier klick­en)!

CampingurlaubItalien