Mein erster Gebetsroither Urlaub – Gastbeitrag von Hündin Maggievon am

Urlaub mit Hund in der Toskana

Unsere Kol­le­gin ver­brachte einen Fam­i­lienurlaub in Ital­ien. Mit dabei das jüng­ste Fam­i­lien­mit­glied: eine Labrador-Hündin namens Mag­gie. Aus Maggie´s Sicht beschreibt dieser Beitrag den Urlaub mit Hund in der Toskana auf Camp­ing Park Alba­tros.

Labrador Hündin

Mein Name ist Mag­gie.

Urlaub mit Hund in der Toskana

Familie Lammer mit Maggie am Strand

Ich bin Mag­gie, der vier­beinige Liebling der Fam­i­lie Lam­mer. Hier erzäh­le ich von meinem Urlaub am Meer.

Ich bin erst kurz bei mein­er Fam­i­lie und schon darf ich mit in den Urlaub.

Wir fahren in die Toskana auf einen Camp­ing­platz, auf dem vier­beinige Typen wie ich erlaubt sind. Das war das Haup­tau­gen­merk mein­er Fam­i­lie und deren Fre­unde.

Unser Mobilheim – Camping Park Albatros

Nach cir­ca 10 Stun­den Fahr- und Stauzeit sind wir am Camp­ing Park Alba­tros angekom­men.

Die Betreuer an der Rezep­tion haben Frauchen auch schon erwartet. Ich muss sagen – die Anmel­dung ging total flott und sehr fre­undlich über die Bühne.

Beim Mobil­heim angekom­men kann man nur fest­stellen: Die neuen Mobil­heime sind sehr schön und sauber. Unsere Unterkun­ft (Nr. 20) war immer schat­tig und windig gele­gen – für mich ein­fach ide­al, schließlich war meine Schlaf­box auf der Ter­rasse und da tut ein Lüfterl gut.

Gebetsroither Mobilheim am Camping Albatros

Gebet­sroither Unterkun­ft am hun­de­fre­undlichen Camp­ing Alba­tros in der Toskana

Die Ter­rasse unseres Mobil­heimes war aber sooooo toll! Übri­gens: die Schlafgele­gen­heit­en mein­er Mitreisenden waren auch super. Selb­st bei ein­er Größe von 1,92 m ist man gut aufge­hoben. Die Matratzen – tip top!

  • Sehr toll: Bet­twäsche bekommt man bei den Betreuern direkt.
  • Hunde wer­den hier geliebt
  • Toll ist es, dass wir, obwohl mit 2 Autos angereist, den 2. Park­platz kosten­los bekom­men haben. Die Park­si­t­u­a­tion vor unserem Mobil­heim war auch sehr kom­fort­a­bel.
  • Und Hunde sind hier wirk­lich sehr willkom­men. Wohin man sieht – an jed­er Ecke gibt es eine Hun­de­bar als Wasser­schale, die über­dacht ist.
  • Es ist hier alles so sauber und nir­gends riecht es nach uns Hun­derln – die Besitzer sind hier vor­bildlich.
  • Der Hun­de­bere­ich beim Pool ist sehr, sehr schön und nett. Hier liege ich unter dem Son­nen­schirm, bei den Gratis-Liegen von Her­rchen und dessen Anhang im grü­nen Gras.
Hundezone am Pool auf Camping Albatros

Eine hüb­sche Fre­undin in unser­er eige­nen Pool-Zone

Die Kids vergnü­gen sich bei den Pools; 3 Pools sind eher für kleine Kinder, 1 Pool ist tief und für Schwim­mer geeignet. Beim Restau­rant, hier darf ich auch im Freigelände sein ??, gibt es übri­gens Free-Wifi. Man braucht es ange­blich.

Gigantische Pools für 2-Beiner am Albatros

Von diesen Wasser­beck­en gibt es mehrere auf Alba­tros

Der geilste Hundestrand

Ich muss euch sagen: WAU! So geil! Alle meine Ver­wandten (das sind schon viele) tum­meln sich ohne Leine herum und haben voll viel Spaß. Ich auch! Das Meer ist so schön blau, die Wellen sind ein Ham­mer. Auch meinen Begleit­ern gefällt es.

Hundestrand in der Toskana

Der Hun­de­strand bei Camp­ing Park Alba­tros.

Meine Fam­i­lie an der Strand­bar. Ich bud­delte der­weil im Sand. Eine kleine Bar sorgt für Abküh­lung. Und in einem eige­nen Hun­deshop gibt es auch für mich eine kleine Über­raschung.
Im Sand bud­deln ist sowieso das Beste, inklu­sive ein­er anschließen­den Hund­e­dusche.

Strandbar Vergnügen Camping Albatros

Aus­ge­lassene Urlaub­sstim­mung bei Fam­i­lie Lam­mer

Urlaub mit Hund in der Toskana – Soooo schön war es.

Ach ja, beson­ders toll: man muss sich um uns Vier­bein­er keine Sor­gen machen. Ein Tier­arzt mit seinem Team ist bis 18.00 Uhr vor Ort am Hun­de­strand. Die Leute hier sind ein­fach so fre­undlich!

Übri­gens Fahrrad mit­nehmen: die Rad­wege sind sehr schön und sich­er gebaut.

zum Strand von Albatros in der Toskana

So spazierten wir zum Strand

Auf zum Markt nach Cecina

Auch in Ceci­na (ca. 35 km vom Camp­ing Park Alba­tros ent­fer­nt) gibt es viele fre­undliche Men­schen. Am Wochen­markt (jeden Dien­stag bis 13.00 Uhr) gibt es wirk­lich alles! Wir haben uns mit Käse und Sala­mi vom Wild­schwein mit Fenchel eingedeckt. Mmh diese Düfte! Im Café gab es dann Gratis-Stre­ichelein­heit­en und Gratiskuchen für mich von der net­ten ital­ienis­chen Bedi­enung. Sehr fein – sehr fre­undlich.

Ein Ausflug mit dem großen Boot

Sehr schön ist auch der Aus­flug zu den Cinque Terre. Eine gute Stunde vom Camp­ing­platz ent­fer­nt liegt La Spezia. Von hier geht es auf das Boot.
La Spezia, von hier ging es mit dem Boot nach Cinque Terre. Wir nah­men eine Tageskarte mit unbe­gren­zter Ein- und Ausstiegs­gele­gen­heit (Hipp on – Hipp off). Für mich war diese Boots­fahrt natür­lich gratis.

La Spezia Hafen

La Spezia, von hier aus ging es mit dem Boot nach Cinque Terre

Cinque Terre zählt zum Weltkul­turerbe und liegt in Lig­urien. Die Städte (alle zusam­men haben ca. 7 500 Ein­wohn­er) sind einzi­gar­tig mit ihren bun­ten Far­ben und deren Lage.

Auch hier sind Hunde willkom­men. Nur für mich gilt: Boot­fahren ist okay, aber für den Fall der Fälle – bitte Hund mit Her­rchen zuerst! Über­haupt vom Her­rchen „gehop­pert“ zu wer­den ist ohne­hin die sich­er­ste Art zu reisen.

Blick auf Cinque Terre

Blick auf Cinque Terre

Ich und meine zweibeini­gen Lieblinge waren begeis­tert! Camp­ing Park Alba­tros — ein Traum für einen Urlaub mit Hund in der Toskana

Das waren spitzen­mäßige  7 Fam­i­lienurlaub­stage mit Erhol­ung, Spiel, Spaß und Kul­tur mit ein­er super Betreu­ung vor Ort.

Von mir gibt es dafür 5 Hun­de­knochen und ein Extra WAU!

Vielle­icht darf ich ja noch weit­ere Geschicht­en erzählen, ich träume näm­lich schon vom näch­sten Urlaub mit Badespaß!

Labrador Hund namens Maggie

CampingurlaubItalien