6 Ide­en für Cam­per, die jetzt nicht cam­pen kön­nenvon am

1-gebetsroither-van-sunliving-vanlife-oesterreich-steiermark-enrico-radaelli

Die Coro­na-Kri­se hat Euro­pa fest im Griff. Wir Cam­per sind dafür bekannt, dass wir für alles eine Lösung haben. Mit mei­nen 6 Tipps für Cam­per, die jetzt nicht cam­pen kön­nen gibt´s eine klei­ne Anlei­tung für die nächs­ten Tagen und Wochen. Und ja, auch ich werd mei­ne Tipps selbst aus­pro­bie­ren.

1. Erstell dein Cam­ping-Foto­buch

gebetsroither-urlaub-camping-foto-kinderBei uns daheim bekommt jedes Kind zum Geburts­tag ein Foto­al­bum. Bei zwei Kin­dern kann man hier schon von rich­ti­ger Arbeit spre­chen. Aber irgend­wann kommt die­se Arbeit in Form von Lie­be und Wert­schät­zung zurück, bin ich über­zeugt bzw. damit rech­net mei­ne lie­be Frau bei jedem Maus­klick und beson­ders in den Minu­ten des Hoch­la­dens. Nutzt die Zeit daheim und macht doch ein Cam­ping-Foto­buch. Fotos am Han­dy, in der Cloud ver­ge­hen, ein Foto­buch hin­ge­gen bleibt ewig und ist ein bun­ter Blick­fang in eurem Bücher­re­gal.

2. Cam­ping im Kin­der­zim­mer

Zwei­er­lei Mög­lich­kei­ten bie­ten sich hier an. Ers­tens: Du suchst mit dei­nen Kin­dern alle Cam­ping­fahr­zeu­ge zusam­men und spielst Cam­ping. Zwei­tens: Du holst ein Zelt aus dem Wohn­mo­bil oder aus dem Kel­ler hoch und star­test dein Indoor-Cam­pin­g­aben­teu­er. Hast du kein Kin­der­zim­mer und auch kei­ne Kin­der, mach es allei­ne oder mit dei­nem Cam­ping­bud­dy in den eige­nen vier Wän­den.

3. Eröff­ne dei­nen eige­nen Cam­ping­platz

Vor dem Haus, hin­ter dem Haus, am Park­platz vor der Woh­nung. Stell dein Wohn­mo­bil, dei­nen Wohn­wa­gen oder Van vor die Tür und eröff­ne dei­nen Cam­ping­platz. So hast du per­fek­tes Cam­ping­fee­ling und die Nach­barn erfreu­en sich bestimmt eben­falls über die­sen Anblick.

4. Mach aus dir den per­fek­ten Cam­ping-Kochgebetsroither-campingplatz-kocht-pasta-junger-mann-van

Omi­na, dein Gas­grill oder nur die zwei, drei Gas­flam­men. Ver­la­ge­re dein kochen in oder vor den Cam­per und zau­be­re für dei­ne Liebs­ten ein Essen, wie im Urlaub.

5. Mach dein Cam­ping­fahr­zeug fit

9-luca-matteo-i-love-camping-vanlife-gebetsroither-urlaubWD40, Sili­kon­spray, Rei­ni­gungs­tü­cher usw. Bewaff­ne dich damit und mach dein Wohn­mo­bil, dei­nen Wohn­wa­gen oder Van fit für die heu­ri­ge Sai­son. Berei­te alles so vor, damit du ab dem ers­ten Tag der Nor­ma­li­tät los­star­ten kannst. Den im eige­nen Cam­per ist es fast so sicher, wie in den eig­nen vier Wän­den. Soll­ten dir irgend­wel­che Din­ge feh­len, bestell sie ein­fach bei Gebets­roi­ther online im Cam­ping-Zube­hör Shop von Move­ra.

6. Lass dich inspie­rie­ren

baia_holiday_isuledda_27_8_15_00156Tape­ten­wech­sel gefäl­lig? Schnup­pe­re Urlaubs­luft auf unse­rem Gebets­roi­ther Blog, auf unse­rer Gebets­roi­ther und Hap­py Feri­en Web­site und pla­ne jetzt dei­nen Urlaub für heu­er. Such dir dei­nen Stell­platz, dei­nen Cam­ping­platz in Öster­reich, Deutsch­land, Kroa­ti­en und Ita­li­en aus. Gera­de heu­er braucht uns unse­re Hei­mat und unse­re Nach­barn, damit die Wirt­schaft, der Tou­ris­mus wie­der nach Coro­na ange­kur­belt wird.

Du hast Ide­en und Fotos?

Dann schick mir die­se Ide­en und Fots an enrico@​gebetsroither.​com.

CoronavirusTipps & Trends