15 Tipps zum Ein­win­tern von Wohn­mo­bil, Wohn­wa­gen, Van & Co.von am

Adria-Wohnmobil-Norwegen-Lofoten-Morawetz-Winter

Fährst du wei­ter oder stellst Du ab? Ein­win­tern leicht gemacht. 15 Tipps für den per­fek­ten Win­ter­schlaf für Dein Wohn­mo­bil, Wohn­wa­gen, Van & Co.

  1. Kon­trol­lie­re Gum­mi und Tür­dich­tun­gen auf undich­te Stel­len und besprü­he die­se Tei­le mit etwas Sili­kon­spray. Dich­tun­gen prü­fen und noch vor dem Win­ter tau­schen.
  2. Fet­te die Gelen­ke von Brems­ge­stän­ge sowie die Schar­nie­re der Kur­bel­stüt­zen gut ein.
  3. Bes­se­re Lack­schä­den mit einem Lack­stift an der Karos­se­rie aus. Behand­le von Rost gefähr­de­te Stel­len.
  4. Mach eine ordent­li­che Fahr­zeug­wä­sche sowie eine Unter­bo­den­wä­sche. Kon­trol­lie­re den Unter­bo­den auf Schä­den. Kon­ser­vie­re die Fahr­zeug­ka­ros­se­rie mit einem Lack­pfle­ge­mit­tel. Pas­sen­des Schwamm­set, Rei­ni­gungs­pas­ta und Mar­kie­sen­rei­ni­ger bei uns im Online-Shop erhält­lich.
  5. Das Fahr­zeug auf­bo­cken oder die Räder mit Stüt­zen ent­las­ten.
  6. Pump die Rei­fen des Wohn­mo­bils auf 0,5 bar über Nor­mal­druck auf.
  7. Dein Fahr­zeug über­win­tert im Frei­en? Dann stell ihn mit leich­tem Gefäl­le auf, so rutscht der Schnee leich­ter vom Dach. Vor­sicht beim Abkeh­ren! Dach­fens­ter sind emp­find­lich und kön­nen kaputt­ge­hen. Schutz­hül­len dafür bei uns im Online-Shop erhält­lich.
  8. Bit­te räu­me alle Schrän­ke und Stau­fä­cher aus. Hal­ten die Türen und Klap­pen geöff­net, so kann die Luft im Inne­ren zir­ku­lie­ren. Stell einen Ent­feuch­ter in den Wohn, einen in den Stau­raum und einen in die Heck­ga­ra­ge. Ent­feuch­ter monat­lich kon­trol­lie­ren, ent­lee­ren oder wech­seln.
  9. Rei­ni­ge Kühl­schrank und Eis­fach. Kühl­schrank- und Eis­fach blei­ben geöff­net.
  10. Pols­ter im Sitz- und Lie­ge­be­reich auf­stel­len. So wer­den sie gut belüf­tet und es bil­det sich kein Kon­dens­was­ser.
  11. Lass das Frisch- und Schmutz­was­ser aus den Tanks und den dazu­ge­hö­ren­den Lei­tun­gen ab. Lass die Lei­tun­gen und Was­ser­häh­ne geöff­net. Ent­lee­re und rei­ni­ge Warm­was­ser­boi­ler und Che­mietoi­let­te.
  12. Dreh die Gas­fla­schen ab und schlie­ße sie von der Gas­ver­sor­gung ab. Gas­fla­schen mit Schutz­kap­pe ver­schlie­ßen. Lass die Dicht­heit bei Gebets­roi­ther über­prü­fen.
  13. Bei Wohn­mo­bi­len die Bat­te­rie abklem­men. Bleibt das Fahr­zeug im Frei­en ste­hen, bau die Bat­te­rie aus und lage­re sie frost­frei. Lade die aus­ge­bau­te Bat­te­rie wäh­rend der Win­ter­pau­se 2–3 mal auf. Bleibt die Bat­te­rie drin­nen, dann häng Dein Fahr­zeug an das Strom­netz.
  14. Wohn­mo­bil voll­tan­ken. Ein vol­ler Treib­stoff­tank ver­hin­dert Kon­dens­was­ser­bil­dung.
  15. Küh­ler­frost­schutz bei Wohn­mo­bi­len kon­trol­lie­ren und bei Bedarf erneu­ern bzw. an Win­ter­tem­pe­ra­tu­ren anpas­sen.

Alles erle­digt?

Rat und Tat bekommst Du von unse­ren Gebets­roi­ther Mit­ar­bei­te­rIn­nen an unse­ren Stand­or­ten Wei­ßen­bach bei Lie­zen und Hagen­brunn bei Wien. Bes­ser noch heu­te noch einen Ter­min in unse­rer Werk­stät­te ver­ein­ba­ren.  In unse­rem Cam­ping-Online-Shop fin­dest Du alle not­wen­di­gen Pfle­ge­mit­tel und Sachen zum Ein­win­tern.

Tipps & Trends